• Home
  • Blog
  • Sportverein setzt auf Kontinuität

Sportverein setzt auf Kontinuität

Das neu gewählte Führungsteam mit Bürgermeister Thomas Huber (3. von rechts).

Mitglieder blicken auf ereignisreiches Jahr zurück – Führungsteam im Amt bestätigt

Kumhausen. 2018 stand für den Sportverein ganz im Zeichen des 50-jährigen Jubiläums. Beider Mitgliederversammlung wurde deutlich, dass trotz dieser großen und aufwendigen Feier der Sport nicht zu kurz kam. Auch in den kommenden beiden Jahren wird das bisherige Vorstandsteam an der Spitze des Vereins stehen. Beim Tätigkeitsbericht von Schriftführer Alexander Schweiger stand das Jubiläum im Mittelpunkt. Außerdem stellte er fest, dass der Verein Anfang 2019 mehr als 1 100 Mitgliederzählte. Schweiger erinnerte auch an die Sanierung des Vereinsheims im Vorfeld der 50-Jahr-Feier und dankte allen Helfern. Die für die Reparatur- und Erneuerungsarbeiten anfallenden Kosten wurden vollständig von der Gemeinde übernommen.Im Finanzbericht kamen die positiven Folgen der Hilfe von außen zum Vorschein. Vorstandsmitglied Christa Niedermaier skizzierte Einnahmen und Ausgaben des vergangenen Jahres. Ein Dank ging auch an die Sponsoren, auf die der Verein angewiesen sei. Kassenprüfer Thomas Strobl bescheinigt ihr eine fehlerfreie Arbeit. Die Entlastung der Vorstandschaft folgte.

Da Neuwahlen auf der Tagesordnung standen, verzichtete der Verein auf die mündlichen Berichte aus den einzelnen Abteilungen. Führungsteam im Amt bestätigt

Bei der Abstimmung wurde rasch deutlich, dass der SV Kumhausen auf Kontinuität setzt. Robert Hettler wird auch in den kommenden beiden Jahren als Vorstandssprecher fungieren. An seiner Seite stehen im Führungsteam weiterhin Klaudia Kaucke-Weiß und Helmut Vilser. Während Alexander Schweiger Schriftführer bleibt, wird sich Christa Niedermaier auch in Zukunft um die Finanzen kümmern. Zu einer kleinen Rochade kam es in den verschiedenen Abteilungen. Nach sechs Jahren gab Jürgen Steiniger den Posten als Leiter der Fußballer ab. Zum Nachfolger wurde Manuel Fries gewählt. Ebenfalls sechs Jahre lang stand Brigitte Bauer an der Spitze der Turnabteilung. Auf sie folgt nach dem Votum der Mitglieder Yvonne Siegert. Thomas Heller ist ab sofort für die Tischtennisspieler verantwortlich, während Florian Schmideder die Leitung der Fitnessabteilung von Christian Höft übernimmt. Derweil bleiben Claudia Wimmer, Harald Elsner und Klaus Glattenbacherfür die Sparten Ski, Tennis und Ju-Jutsu zuständig. Abgerundet wird die Führungsriege von den Ausschussmitgliedern. Hier fiel die Wahl der Versammlung auf folgende Mitglieder: Peter Oberpriller, Mathias Steer, Jürgen Steininger, Karin Vilser, Herbert Holzner, SylviaSpierer und Manuel Dumps. Die Prüfung der Kasse übernehmen auch in den kommenden beiden Jahren Thomas Strobl und Jochen Streiter.

Erhöhung der Abteilungsbeiträge

Im Namen der gesamten Vorstandschaft bedankte sich Robert Hettler für das große Vertrauen. Gleichzeitig bedankte sich der Sprecher bei den ausgeschiedenen oder nicht mehr gewählten Funktionsträgern. Als letzten Programmpunkt schlug die Vorstandschafteine moderate Erhöhung der Abteilungsbeiträge vor. Damit wollten die Verantwortlichenauf die im Kassenbericht erkennbare Tendenz steigender Ausgaben reagieren. Die Versammlung nahm die Initiative mit großer Mehrheit an.