Ju-Jutsu im SV-Kumhausen .

Die Ju-Jutsu-Abteilung startete im Oktober 2010 beim SV Kumhausen. So wurde noch vor den Sommerferien im Juni 2010 unter der Leitung von Klaus Glattenbacher, 5. Dan Ju-Jutsu und Ju-Jutsu-Lehrer, und Sabine Zängerl, 1.Kyu Ju-Jutsu und Trainer C, im Mehrzweckraum der Gemeinde Kumhausen ein Schnuppertraining für Kinder ab 8 Jahren mit den ersten 10 Kindern abgehalten. Aufgrund der guten Resonanz beschloss der Vereinsvorstand diese Selbstverteidigungssportart als neue Abteilung im SV Kumhausen einzuführen. Am 08. Oktober 2010 wurde der erste Anfängerkurs mit o. g. Trainern und 14 Kinder zwischen 8 und 10 Jahren jeweils freitags von 17:30 Uhr bis 19:00 Uhr im Mehrzweckraum der Gemeinde Kumhausen abgehalten.

Jujutsu News - Was ist Ju-Jutsu

Ju-Jutsu ist ein modernes Selbstverteidigungssystem, das sich wesentlich aus den  Elementen des Karate, Judo und Aikido zusammensetzt. Es wurde 1969 in Deutschland eingeführt. Ju bedeutet „Sanft“ und Jutsu „Kunst oder Kunstgriff“.  Somit ist Ju-Jutsu die Kunst, durch Nachgeben oder Ausweichen mit der Kraft des Gegners zu siegen. Deshalb setzt sich eine Verteidigungshandlung immer aus einer Kombination von Bewegungslehre, Atemi und/oder Wurf- und Hebeltechnik zusammen. Selbstverständlich ist auch die Fallschule ein bedeutender Bestandteil des Trainings.

Gleichzeitig unterliegt Ju-Jutsu aber einer ständigen Anpassung und Fortentwicklung und orientiert sich dabei an den sich veränderndem Angriffsverhalten. Aufgrund der Effektivität dieses Systems wurde es auch als dienstliches Pflichtfach bei der Landes- und Bundespolizei eingeführt.