Mit der Mannschaft zur „Mannschaft“

Zum Ende der Sommerferien erwartete unsere C-Jugend ein besonderes Highlight, welches man so nicht oft zu sehen bekommt. Im Rahmen der UEFA Nations League, gastierte am 06.09.18 die DFB-Elf in der Allianz-Arena.

Mit etwas Glück konnte man sich Tickets für dieses Ereignis sichern und dank einer großzügigen Beteiligung des Vereins an der Fahrt, konnte auch kostengünstig ein Bus organisiert werden der Spieler, Trainer und ein paar Eltern sicher zur Allianz-Arena und wieder zurück nach Grammelkam brachte. Der Gegner des Weltmeisters von 2014 war niemand geringeres als der aktuelle Weltmeister von 2018 – Frankreich! Besser hätte man sich das also gar nicht wünschen können. Der 2-malige Weltmeister Frankreich war mit allen Topspielern angereist, welche auch von Beginn an auf dem Platz standen. Eine einmalige Gelegenheit also Topstars wie Mbappe (der des öfteren durch seine Spielweise für raunendes Publikum und Szenenapplaus sorgte), Pogba, Griezmann und Co. einmal live zu erleben. Natürlich war die DFB Elf auch mit aktueller Besetzung auf dem Platz. Nach dem frühen Ausscheiden bei der WM in Russland war man natürlich gespannt was die Nationalmannschaft zeigen würde. Trotz der Enttäuschung über das WM Turnier wurde die DFB Elf euphorisch empfangen. Die Nationalhymne wurde mitgesungen und alle haben sich auf einen einmaligen Fußballabend gefreut. Das Wetter schlug zwar während des Spiels um, aber dies tat der Stimmung keinen Abbruch. Sogar die ein oder andere kleine Laola-Welle schwappte durch die Allianz Arena. Ein oder gar mehrere Tore waren den Zuschauern aber leider nicht vergönnt. Man trennte sich 0:0.  Die Hoffung auf eine erstarkende Nationalmannschaft bleibt also bestehen, wenn auch mit ein paar Zweiflern aus den Reihen unserer C-Jugend. Trotz des torlosen Spiels verließ man die in schwarz, rot, gelb erleuchtete Allianz Arena mit dem Wissen einen besonderen Abend miterlebt zu haben! Danke an alle die es möglich gemacht haben! Ein Abend der sicher in Erinnerung bleiben und vielleicht etwas von der dort herrschenden Euphorie in die kommende Saison übertragen wird. -tn-